Inhaltsverzeichnis:

      Sie glauben vermutlich an eine unspezifische »höhere Macht«
         Ist die »höhere Macht« natürlicher oder übernatürlicher Art?

 

Sie glauben vermutlich an eine unspezifische »höhere Macht«

Im Monotheismus (Judentum, Christentum, Islam) wird ein personaler  Gott verehrt. Nur das ergibt einen Sinn innerhalb dieser Religionen. Gott ist ein Akteur, an den man appellieren kann (zu dem man beten kann), den man für die guten Dinge im Leben verantwortlich macht, dem man danken kann, der Pläne schmiedet, der die Moral stiftet, dem Leben einen Sinn gibt etc.

Die »höhere Macht« wird mit persönlichen Wesensmerkmalen und Charaktereigenschaften versehen. Gott denkt, handelt, kann etwas lieben oder es nicht mögen etc. Er hat ein Bewusstsein (die Frage hatte ich früher schon gestellt, vielleicht haben Sie sie verneint).

Was Sie vielleicht nicht wissen: Im Satanismus wird ebenfalls eine höhere kosmische Kraft, die keine persönlichen Eigenschaften besitzt, verehrt – um sie zu benutzen. Wenn doch, sind Sie vielleicht Satanist.Satan hat im Satanismus nichts mit dem Satan des Monotheismus zu tun, der eine Art »Gegenspieler« Gottes ist. Außer dem Namen gibt es keinerlei Gemeinsamkeiten. Das führt zu interessanten Konfusionen aufseiten der Monotheisten.
 

Ist die »höhere Macht« natürlicher oder übernatürlicher Art?

Siehe dazu auch: .

In der Annahme einer »übernatürlichen Macht« liegt ein Selbstwiderspruch vor. Dazu spielt es keine Rolle, ob man eine personale oder nichtpersönliche »Kraft« oder »Energie« annimmt. Das wird hier ausführlich diskutiert:

Wird fortgesetzt!

Zurück zum Anfang