Inhaltsverzeichnis:

      Bei der Frage X fehlt die Option Y!
      Das ist aber doch kein logischer Widerspruch!
      Eine Ansicht ist doch nicht falsch, wenn sie logisch widersprüchlich ist.
      Warum sollte man einen logischen Widerspruch nicht akzeptieren?
      Für Gott gilt die Logik nicht, weil er sie erfunden und eingesetzt hat!
      Hältst Du Menschen für dumm, wenn sie nicht logisch denken? Nicht jeder denkt immer logisch!
      Aber auch intelligente Menschen glauben an Gott!

Fragezeichen 

Bei der Frage X fehlt die Option Y!

Ja. Das kann zwei Gründe haben:

  1. Ich wusste es nicht (sehr unwahrscheinlich!)
  2. Die Option wird selten gewählt, weil sie nur von einer kleinen Minderheit vertreten wird.

Dies ist ein fortlaufendes Projekt. Es gibt derartige viele Ansichten über Gott und Götter, das es nahezu unmöglich ist, wirklich alle zu berücksichtigen. Vielen ist nicht bewusst, was für eine winzige, winzige Minderheitenmeinung sie eigentlich vertreten.

Ich bemühe mich, zunächst die häufigsten Ansichten zu repräsentieren. Wenn Sie der Meinung sind »da fehlt was«, dann schreiben Sie mir doch eine E-Mail, oder kontaktieren Sie mich auf →Google+ oder →Facebook.

 

Das ist aber doch kein logischer Widerspruch!

Die meisten Leute wissen nicht so genau, was Logik eigentlich ist, und wie man sie verwendet. In der Ausbildung kommen damit nur Philosophen und Wissenschaftler in Berührung, und Sozialwissenschaftler häufig überhaupt nicht.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie entweder die alltägliche Kurzschluss-Logik verwenden, oder die Begriffe anders definieren.

 

Eine Ansicht ist doch nicht falsch, wenn sie logisch widersprüchlich ist.

Doch. Es gibt nur genau zwei Kriterien für Falschheit:

  1. Es stimmt nicht mit den Beobachtungen überein oder widerspricht ihnen
  2. Es widerspricht sich logisch

Ich weiß, Gläubige hätten da gerne an einigen Stellen eine Ausnahme gemacht, speziell für ihren Glauben oder ihren Gott. Das heißt aber, dass man einen doppelten Standard anlegt – einen für die eigene Meinung, einen anderen für alle abweichenden.

Man kann jeden Unsinn auf diese Weise vor Widerlegung schützen. Nur Unsinn hat das auch nötig. Sie können aber davon ausgehen, dass eine logische widersprüchliche Ansicht von allen anderen Menschen, die sie nicht teilen, für wenig intelligent gehalten wird. D. h., fast immer haben Sie die Mehrheit gegen sich. Interessant ist, dass sie alle abweichenden Meinungen sofort für falsch halten, wenn sie unlogisch sind. Da kann Ihnen niemand damit kommen, dass doch wahr ist, auch, wenn es sich widerspricht.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Intelligenzleistung zu erbringen, die Perspektive zu wechseln, um sich in die Lage eines Menschen zu versetzen, der nicht Ihrer Meinung ist, werden Sie einen schweren Stand in Diskussionen haben.

»Logischer Widerspruch« ist das sicherste Anzeichen, das wir haben, um einen Fehler im Denken zu entdecken. Darauf zu verzichten heißt schlicht, unvernünftig zu sein, und mehr nicht. Die Frage ist nur, ob Sie das kümmert oder nicht.

 

Warum sollte man einen logischen Widerspruch nicht akzeptieren?

Ganz simpel, um als intelligenter Mensch gelten zu können. Es behauptet ja jeder von sich, schlau zu sein. Aber wie will man das beweisen, wenn die Ansichten nicht einem angemessenen Intelligenzniveau entsprechen?

 

Für Gott gilt die Logik nicht, weil er sie erfunden und eingesetzt hat!

Nein. Siehe:

Gott als »Schöpfer« der Logik

Es spielt auch keine Rolle, ob Gott logisch denkt oder nicht. Es ist nur wichtig, dass wir nicht auf Logik im Denken verzichten können, ohne unvorstellbar dumme Fehler zu begehen. Es gibt Leute, die sterben lieber, als logisch (vernünftig) zu denken, und einige tun es auch, siehe →Darwin-Award.

 

Hältst Du Menschen für dumm, wenn sie nicht logisch denken? Nicht jeder denkt immer logisch!

Sagen wir mal so: Wenn jemand eine dumme Ansicht äußert, dann kann es sein, dass er mich veräppeln will, dass er nicht lange genug darüber nachgedacht hat, oder dass er sein geistiges Potenzial nicht ausgeschöpft hat. Aber dass er dumm ist, muss man auch als Möglichkeit in Betracht ziehen.

Es ist selbstverständlich meine typische intellektuelle Arroganz, dass ich über komplexe Themen (wie Gott) lieber mit intelligenten Menschen diskutiere. Ich habe aber auch durchaus eine Menge Empathie, die nicht von der Intelligenz des Gegenübers abhängig ist.

Wenn ein Thema unwichtig ist, denke ich auch nicht immer unbedingt logisch darüber. Wie wichtig ist einem Gott? Wichtig genug, um darüber intelligent nachzudenken, auch, wenn es anstrengend ist, oder nicht?

 

Aber auch intelligente Menschen glauben an Gott!

In der Tat, das ist so. Aber ob diese an genau denselben Gott  glauben, das ist die Frage. Sehen Sie, es gibt aus diesem umfassenden Dschungel an Ansichten auch einige Konzepte von Gott, die damit enden, dass ich keine Einwände habe. Das betrifft Pantheisten, Deisten und Heiden. »Gott« ist ein Wort, das für unterschiedliche Konzepte benutzt wird.

Es ist kein Argument, wenn jemand an den unlogischen Gott A glaubt, dass ja auch der intelligente Mensch von nebenan an den Gott B glaubt. Letzterer mag logisch sein, ersterer nicht.

Die meisten intelligenten Menschen, die an Gott glauben, denken dabei an den deistischen Gott, oder sind Pantheisten oder Heiden.

(Wird fortgesetzt!)

Zurück zum Anfang