Inhaltsverzeichnis:

      Wenn Gott weder allwissend noch allmächtig ist …
      Wie geht es weiter?

 

Wenn Gott weder allwissend noch allmächtig ist …

… dann ist er, der landläufigen Meinung nach, nicht mehr Gott. Denn dann ist er auch nicht perfekt.

Das erklärt den Zustand der Welt besser als alles andere.

Mit dieser Ansicht würde man den meisten Widersprüchen aus dem Weg gehen. Viele Menschen würden einen solchen Gott nicht für anbetungswürdig betrachten, aber das ist deren Problem.

Ich kenne viele theologische Bücher, aber keinen Theologen, der diese Ansicht vertritt. Das ist erstaunlich, weil es so naheliegend ist!

Es würde bedeuten, dass eventuell auch Gott eine Entwicklung durchmachte. Das entspricht dem, was wir im Universum (der materiellen Welt) überall beobachten: Alles entwickelt sich, meist aus einfacheren Anfängen.

Dass es noch zusätzlich einen sich entwickelnden Gott gibt, ist eine überflüssige Annahme. Es sei denn, man ist Pantheist. Dann könnte man die Frage so beantworten:

Gott ist identisch mit der Welt

Im Monotheismus sind Allwissenheit und große Macht bis hin zur Allmacht die Grundlage Gottes, neben den anderen Eigenschaften, die wir schon hatten. Aufgrund des Theodizeeproblems wird die Allmacht häufig(er) bestritten, obwohl auch das keine Lösung ist, siehe auch →Das Theodizeeproblem.

Wen Sie allerdings bei Ihrer Meinung bleiben, dann stehen Sie damit außerhalb des »monotheistischen Mainstreams«. Das ist kein Vorwurf, sondern ein gutes Zeichen – Sie haben selbst über diese Dinge nachgedacht.

Es gibt jetzt allerdings keinen Grund mehr, anzunehmen, es gäbe nur einen Gott. Das Argument für nur einen Gott lautet: Es kann nur einen Allmächtigen  geben. So ganz konsequent ist diese Behauptung nicht zu Ende gedacht – warum sollte es nicht mehrere allmächtige Götter geben können?

Aber im Grunde genommen sind Sie jetzt in der Position, die Existenz mehrerer Götter annehmen zu können. Diese Konsequenz wird aber selten von Monotheisten bedacht, die die Allmacht Gottes bestreiten, um das Theodizeeproblem zu lösen.

 

Wie geht es weiter?

Sie könnten jetzt diese Option wählen:

Es gibt mehr als nur einen Gott


Zurück zum Anfang