Inhaltsverzeichnis:

      Weiß Gott wirklich alles?
         Frage: Ist Gott allmächtig?

 

Weiß Gott wirklich alles?

Allwissenheit ist, unbegrenzt definiert, selbstwidersprüchlich !

Gott kann z. B. nicht wissen, ob es Dinge gibt, von denen er nichts weiß. Dazu müsste er wissen, was er nicht weiß, und das ist logisch unmöglich.

Diese logische Unmöglichkeit bringt die wenigsten Gläubigen davon ab, daran zu glauben. Siehe auch: Um an Gott glauben zu können, muss man die Logik verwerfen.

Außerdem: Seit Gödel entdeckt hat, dass die Menge aller wahren Aussagen unabzählbar unendlich  ist, wissen wir, dass es nicht möglich ist, dass es eine solche Menge geben kann. Auch wenn Gott eine unendliche Zeit lang in unendlicher Geschwindigkeit die Menge aller Aussagen durchgeht, kommt er nie zu einem Ende. Er kann also niemals dazu kommen, alle wahren Aussagen zu kennen!

Die meisten Theologen behelfen sich damit, dass sie sagen: Gott kann alles wissen, was logisch möglich ist zu wissen. Dieser »Formel« werden wir bei der Allmacht ein zweites mal begegnen. Damit ist das Problem von Gödel nicht einmal in Ansätzen gelöst. Denn es ist zwar logisch möglich, das alles zu wissen, es ist nur nicht möglich, alle Aussagen durchzugehen und zu prüfen. Oder abzurufen, ob eine Aussage wahr ist.

Wie auch immer, auch, wenn es unmöglich ist, das Gott allwissend ist – an dieser Stelle geschenkt. Ich komme später darauf zurück, wenn ein ziemlich fieses Problem sein hässliches Haupt erhebt …

Stattdessen stelle ich gleich die nächste Frage:

 

Frage: Ist Gott allmächtig?

Allwissenheit gilt als Voraussetzung  für Allmacht. Wenn man nicht weiß, was für Konsequenzen eine Handlung hat, kann man nicht allmächtig sein.

Ja, Gott ist allmächtig
Nein, Gott kann nicht allmächtig sein
Keine dieser Antworten passt!


Zurück zum Anfang