Inhaltsverzeichnis:

      Die Frage wurde nicht beantwortet
      Eine durchaus korrekte Haltung
         Wechseln Sie die Perspektive!
      Glauben  Sie an Gott im Sinne der Definition?

 

Die Frage wurde nicht beantwortet

Sehen Sie, das »Problem« besteht darin, dass Sie nicht auf die Frage eingehen. Es ist, als ob man jemanden fragt: »Bist Du Vegetarier?« und die Antwort erhält »Ich esse gerne Salat«. Ist er nun Vegetarier oder nicht?

 

Eine durchaus korrekte Haltung

Es ist nicht so, dass ich behaupte, dass Agnostizismus falsch  sei. Aber hier geht es darum, zwischen Monotheisten und Atheisten zu unterscheiden. Lautet die Frage »Kann man Gott erkennen?« oder »Kann man wissen, ob Gott existiert?«, dann lautet die Antwort meist so (nicht in allen Fällen, aber überwiegend):

Theist: Nein.

Atheist: Nein.

Agnostiker: Nein.

Fragt man hingegen, ob an Gott geglaubt  wird im Sinne der Definition (siehe Was bedeutet es, zu »glauben«?) meist so geantwortet:

Theist: Ja.

Atheist: Nein.

Agnostiker: Nein.

Fideist: Ja.

Wobei die Mehrheit der Monotheisten auch Fideisten sind. Sie glauben an Gott, obwohl sie dieselbe Ansicht vertreten wie Agnostiker!

 

Wechseln Sie die Perspektive!

Wie sieht es denn in Hinsicht »Glauben« aus?

Ich will Ihnen nicht die Selbstbezeichnung »Agnostiker« nehmen. »Atheist« ist ein stigmatisierter Begriff. Ich kann verstehen, wenn man ihn nicht verwenden will.

Und wir sind hier unter uns, niemand erfährt, welche Wahl Sie getroffen habe. Ich erlaube es mir daher, die Frage erneut zu stellen:

 

Glauben  Sie an Gott im Sinne der Definition?

Ja, ich glaube an Gott
Nein, ich glaube nicht an Gott
Was bedeutet es, zu »glauben«?
Um welchen Gott geht es überhaupt?
Ich bin immer noch Agnostiker II


Zurück zum Anfang